Ihre Cookie-Einstellungen

Darüber hinaus möchten wir mit Ihrer Erlaubnis Cookies platzieren, um Ihren Besuch und Ihre Interaktion mit SICC persönlicher zu gestalten. Hierzu verwenden wir Analyse- und Werbecookies. Mit diesen Cookies können wir und Dritte Ihr Internetverhalten innerhalb und außerhalb von super-instrument.com verfolgen und erfassen.

Damit passen wir und Dritte super-instrument.com und Anzeigen an Ihre Interessen an. Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie dem zu. Wenn Sie dies ablehnen, verwenden wir nur die notwendigen Cookies und Sie erhalten leider keine personalisierten Inhalte. Bitte besuchen Sie unsere Cookie-Richtlinie für weitere Informationen oder um Ihre Einwilligung in Zukunft zu ändern.

TOPCon-Zellen reduzieren Verluste, während die Waferpreise aufgrund steigender Lagerbestände sinken

Mar 18, 2024

Polysilizium

Da die Hersteller immer noch frühere Bestellungen auslieferten, blieben die Preise für Polysilizium Mitte März unverändert und lagen größtenteils bei 64-69 RMB/kg. Käufer müssen Polysilizium unterschiedlicher Reinheit verwenden. Es gab zwar einige Bestellanfragen, die Verhandlungen stagnierten jedoch, da sowohl Käufer als auch Verkäufer hinsichtlich der Preise zurückhaltend blieben.

Angesichts der steigenden Waferbestände, künftiger Anpassungen der Auslastungsraten der Ingot-Hersteller und des Stillstands bei den Preisgesprächen wird sich erst Ende März feststellen lassen, ob die Handelspreise gesunken sind.

Der Bestand an Polysilizium verzeichnete im Vergleich zum Vormonat einen Anstieg. Im zweiten Quartal wird sich nach und nach ein größeres Lagerproblem ergeben.
 

Wafer

Der Waferbestand stieg diese Woche weiter auf 3,3 bis 3,5 Milliarden Stück, wobei 182-mm-Wafer vom Typ N den Großteil ausmachten. Aufgrund der anhaltend hohen Produktionspläne und des kontinuierlichen Lageraufbaus steigt der Verkaufsdruck, was zu einem raschen Rückgang der Waferpreise führt. Während einige Hersteller frühere Bestellungen noch auslieferten, waren die Durchschnittspreise gesunken und könnten nächste Woche weiter sinken.

Die Handelspreise sanken diese Woche auf 2 RMB/Stück, 2,68–2,7 RMB/Stück für p-Typ-M10- und G12-Wafer bzw. 1,85–1,9 RMB/Stück bzw. 3 RMB/Stück für n-Typ-M10- und G12-Wafer. Jeder verzeichnete einen Rückgang von 2–5 %.

Die Aussichten für den Wafersektor sind nun düster, da die Polysiliziumpreise vorübergehend stabil blieben und aufgrund von Lieferschwierigkeiten bei Bestellungen hoch bleiben. Andererseits brachen die Preise ein, da die Waferbestände weiter anstiegen, was die Erträge schmälerte. Vor diesem Hintergrund planten die Hersteller Produktionskürzungen, deren Auswirkungen jedoch erst in der ersten Aprilhälfte spürbar sein werden.
 

Zelle

Für p-Typ-Zellen blieben die Handelspreise diese Woche bei 0,38–0,40 RMB/W für M10-Zellen und 0,37–0,39 RMB/W für G12-Zellen.

Die Preise für n-Typ-M10-Zellen waren relativ stabil und lagen im Durchschnitt bei 0,46–0,47 RMB/W und für Zellen mit ultrahohem Wirkungsgrad bei 0,48 RMB/W. Der Preisunterschied zwischen TOPCon- und PERC-Zellen stabilisierte sich bei 0,08–0,09 RMB/W. Für G12-HJT-Hocheffizienzzellen lagen die Preise bei 0,6–0,7 RMB/W.

Da die Waferpreise sinken, wird der Anstieg der Zellpreise trotz der jüngsten Versuche der Hersteller, höhere Preisangebote anzubieten, an Dynamik verlieren. Dennoch erholte sich die Rentabilität der n-Typ-TOPCon-Zellen. Die zukünftige Preisentwicklung von Zellen wird maßgeblich davon abhängen, ob die Modulpreise steigen oder nicht.
 

Modul

Die Handelspreise für Module blieben diese Woche unverändert bei 0,85–0,9 RMB/W, 0,88–0,96 RMB/W und 1,04–1,25 RMB/W für PERC- (Glas-Glas), TOPCon- und HJT-Module.

Modulhersteller versuchten weiterhin, höhere Preisangebote anzubieten, was unwahrscheinlich erscheint, da einige immer noch frühere Niedrigpreisbestellungen unter 0,85 RMB/W liefern, was auf eine Inkonsistenz ihrer Strategien hindeutet. Daher werden die Modulpreise im März stabil bleiben, wobei der Niedrigpreisbereich leicht anzieht. Vor kurzem haben führende Hersteller die Lieferungen für Bestellungen unter 0,88 RMB/W gekürzt, was möglicherweise zukünftige Preiserhöhungen erleichtert.

 

Für weitere Solarnachrichten und den Bedarf an Solarprodukten klicken Sie bitte www.rongstar.com

Brauchen Sie Hilfe? Chatte mit uns

eine Nachricht hinterlassen
Wenn Sie Kaufwünsche oder technische Probleme haben, können Sie das folgende Formular ausfüllen und wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
einreichen

heim

Produkte

whatsApp

Kontakt